Häufig gestellte Fragen

Wie alt muss man sein, um Wasserski oder Wakeboarden zu probieren?
Das Mindestalter im öffentlichen Betrieb beträgt 8 Jahre (keine Ausnahmen möglich). Die Kinder sollten gut schwimmen können. Ab Mai bieten wir jeden Sonntag für Kinder im Alter von 5 bis 9 Jahren den Bambinikurs an (1 Stunde mit Ausrüstung am Übungslift). Hier können Kinder erste Schritte auf dem Wasser machen auch wenn Sie noch nicht das Mindestalter von 8 Jahren erreicht haben.
Muss man vorher einen Kurs belegen?
Nein, ein Kurs ist nicht zwingend notwendig. Für Anfänger bieten wir stündlich eine kostenlose Sicherheitseinweisung an. Anschließend geht es zu den Übungsbahnen (Bahn3+4). Dort warten unsere Trainer auf euch. Jeder Start wird intensiv betreut. In der Regel schafft man bereits nach den ersten 3-4 Versuchen die ersten Meter übers Wasser.
Muss man sich vorher anmelden?
Nein, während der Öffnungszeiten können Einzelpersonen und auch Kleingruppen (bis 10 Personen) ohne Voranmeldung vorbeikommen und gleich loslegen. Eine Anmeldung ist nur für Kurse, Seilbahnmieten, Mitlaufgruppen und Kindergeburtstage notwendig. (Details siehe Homepage)
Was muss man mitbringen?
In der Regel nur Badesachen und ein Handtuch. Im Kartenpreis sind Wasserski, Kneeboards und Schwimmwesten enthalten. Gegen Gebühr können Sie Neoprenanzüge und Wakeboards für jede Könnensstufe mieten. Bei Miete von Leihmaterial gegen Gebühr bitten wir Sie ein Pfand zu hinterlegen – am besten einen Lichtbildausweis oder Führerschein.
Wann sind die besten Besuchszeiten?
In den Sommermonaten kann es natürlich hin und wieder zu Wartezeiten an den Seilbahnen kommen. Wer den maximalen Betrieb vermeiden möchte, weicht in die Abendstunden aus oder kommt mittags direkt zum Start der Seilbahnen. Bei kühler Witterung oder bedecktem Himmel ist grundsätzlich immer weniger los und dabei macht es trotzdem genau so viel Spaß!
Sind die Seilbahnen bei jedem Wetter geöffnet?
Unsere Öffnungszeiten sind verbindlich – wir machen bei jedem Wetter auf (auch für Einzelpersonen)! Sollte es Gewitter geben, stoppen wir aus Sicherheitsgründen den Betrieb. Die Zeitkarten werden entsprechend der Ausfallzeit verlängert.
Welche Regeln gelten bei Gewitter?
Bei Gefahr für Personen aufgrund von Gewitter wird der Betrieb sofort eingestellt. Der Zeitpunkt des Stopps wird an der Theke vermerkt. Wird der Betrieb wieder aufgenommen, wird die Zeit nachträglich auf dem Ticket gut geschrieben und die Zeitkarte verlängert sich dementsprechend. Sollte die Seilbahn länger als 45 min außer Betrieb sein, werden den Kunden auf Nachfrage Gutscheine für die verbleibende Zeit (inkl. evtl. Leihmaterial) ausgestellt. Ist es nicht möglich die Zeitkarte vollständig auszunutzen, (wg. Betriebsende am Abend) wird für die verbleibende Zeit eine Gutschrift erstellt.
Wer darf über Schanzen und Slider fahren?
Unsere Features dürfen von jedem geübten Wakeboarder mit geeigneter Ausrüstung (eigenes Wakeboard oder Verleih-Featureboard) benutzt werden. Nicht vergessen - Helmpflicht bei Feature Nutzung.
Gibt es Gruppenermäßigungen?
Ab 10 Personen gewähren wir Gruppen-Rabatt: Erwachsene: 2-Stunden 22,- Euro Jugendliche: 2-Stunden 19,- Euro Termine sind mindestens 14 Tage im Voraus zu reservieren. (Mehr Details unter "Gruppenangebote")
Welche Übernachtungsmöglichkeiten gibt es?
Unsere Anlage verfügt über einen Wohnmobilstellplatz mit 18 Plätzen. Vorraussetzungen für eine Buchung:
- eigene Toiletten an Board
- gültiges Wakeboardticket
Wer mit einem Zelt campen möchte, findet auf der gegenüberliegenden Seeseite im "Movin'Ground" oder am Murner See den geeigneten Platz. (Mehr Details unter Übernachtung und Umgebung)
Darf man am See grillen?
Die Seeordnung verbietet Grillen rund um den Steinberger See. Gruppen haben im Rahmen einer Seilbahnmiete die Möglichkeit den überdachten Grillplatz zu mieten (Pauschale 200,- Euro inkl. 80€ Getränkeverzehr und Entsorgung).
Sind Hunde erlaubt?
Hunde sind im Restaurant, Terrasse und auf der Liegewiese willkommen. Der Hund ist an der Leine zu führen. Im Wakeboard-/ und Strandbereich sowie am Grillplatz sind Hunde verboten.
Gibt es eine Verbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln?
Mit der Bundesbahn kann man bis zum Bahnhof in Schwandorf gelangen. Von dort sind es ca. 6 km (Landstrasse oder Fahrradweg). Eine Taxifahrt kostet einfach ca. 12,- Euro. Für größere Gruppen können wir mit einem Busunternehmen aus Schwandorf einen Transfer vom Bahnhof zum Steinberger See organisieren.
Wertsachen
Wertsachen können in Schließfächern verräumt werden. Die Gebühr: 0,50,- Euro Achtung! Nach jedem Öffnen verschwindet die Münze.